Öffnungszeiten

Mo.-Sa.: ab 16 Uhr
So./Feiertags:
ab 11.30 Uhr
Tel.: 07062 8961
Mobil: 0170 4960973

Historie des „Rebstöckle“

Im Jahre 1989 wurde beschlossen, die frühere Wohnung der Großeltern Karl und Berta Könninger als Besenwirtschaft zu nutzen.

Küche und Schlafzimmer wurden zur Besenstube, das Wohnzimmer mit Kachelofen zum Nebenzimmer.

In den ersten Jahren wurden nur einfache Speisen wie Schlachtplatte, Kesselfleisch und Bratwürste serviert.

Um den gestiegenen Bedürfnissen der Gäste nachzukommen, wurde 1994 eine Gaststättenkonzession beantragt.  Nun konnten längere Öffnungszeiten und eine erweiterte Speisekarte angeboten werden.

Leider mussten wir aus gesundheitlichen Gründen dann unsere Weinstube in neue Hände geben.

Qualität und Werte werden auch von den neuen Pächtern mit Herz und Leidenschaft auf traditionelle Weise weitergelebt.

Der Charakter der Besenwirtschaft bleibt voll erhalten, wobei Peter Meyer als gelernter Koch mit langjähriger Gastronomieerfahrung sowohl diese Speisen anbietet als auch saisonal und zu „Besenspezialzeiten“ Sondergerichte der gutbürgerlichen Küche , wobei die Getränkekarte der „Besenzeit“ durchgehend gilt. Sitzplatzreservierungen können nur an den Tagen des „Spezialbesen“ angenommen werden. Aber auch hier ist Zusammenrücken „Besenpflicht“.

In den wärmeren Monaten steht außerdem im Hof ein Zelt mit weiteren Sitzplätzen zur Verfügung.

Diese Erfahrung und Vielfalt lässt sich auch für Ihre private Feier in unseren Räumen außerhalb der Besenzeiten nutzen. Fragen Sie gerne nach Angeboten. Ebenso sind uns dann auch Busse herzlich willkommen.

In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen fröhliche und gemütliche Stunden mit uns und unter Freunden in unserer Weinstube.

 

Familie Thomas Könninger & Pächter Peter Meyer mit Team